Klima Invest

Wärmenetze & Speicher

Richtlinie zur Förderung ländlicher Räume (TMIL)

Auf einen Blick

Erklärtes Ziel der Thüringer Landesregierung ist es, die Lebens-, Wohn-, Arbeits- und Erholungsbedingungen in allen Landesteilen zu sichern bzw. wenn nötig zu schaffen. Im Mittelpunkt steht dabei eine stabile und zukunftsfähige öffentliche Daseinsvorsorge auf den Gebieten der Bildung, der Gesundheit und Pflege, beim Nahverkehr, der Ver- und Entsorgung sowie der Kommunikation. Die Integrierte ländliche Entwicklung (ILE) kann mit ihren Instrumenten und Methoden zu einer zukunftsorientierten Entwicklung der ländlichen Räume beitragen.

Wer wird gefördert?

  • Thüringer Gemeinden, Gemeindeverbände, Teilnehmergemeinschaften und deren Zusammenschlüsse sowie gemeinnützige juristische Personen
  • natürliche Personen, Personengesellschaften sowie nicht unter oben genannte juristische Personen des öffentlichen Rechts sowie des privaten Rechts aus Thüringen

Was wird gefördert?

  • Verlegung von Nahwärmeleitungen in Höhe von 65 Prozent (Zielgruppe a) und 35 Prozent (Zielgruppe b) der zuwendungsfähigen Ausgaben in ländlich geprägten Orten. Hierunter fallen Gemeinden und Ortsteile bis 10.000 Einwohner.

Weitere Informationen finden Sie hier.