Klima Invest

Kommunaler Klimaschutz

Klima Invest - Richtlinie des Landes Thüringen zur Förderung von Klimaschutzmaßnahmen in Kommunen

Auf einen Blick

Die Förderung zielt ab auf die Verminderung von Treibhausgasemissionen und die Anpassung an die unvermeidbaren Folgen des Klimawandels in Thüringen. Ziel der Förderung ist es, Gemeinden, Gemeindeverbände und Landkreise des Freistaats Thüringen bei Maßnahmen, die zur Verminderung von Treibhausgasemissionen bei ihnen direkt oder im Bereich ihrer Gebietskörperschaften beitragen, zu unterstützen und sich bereits frühzeitig an die Folgen des Klimawandels bestmöglich anzupassen. Eine besondere Bedeutung haben dabei Klimaschutzstrategien, Klimafolgeanpassungsstrategien und Teilkonzepte zu Klimaanpassung, Wärmeanalysen und –konzepte sowie die eigene Mobilität und die eigenen Liegenschaften.

Wer wird gefördert?

  • Gemeinden
  • Gemeindeverbände
  • Landkreise
  • Zweckverbände

Was wird gefördert?

  • Einstiegspaket für Klimaschutz: externe Leistungen für Vorbereitung und Durchführung von Einstiegsberatungen und daraus abgeleitete Einzelmaßnahmen,
  • Treibhausgasminderungskonzepte, insbesondere Klimaschutzkonzepte sowie -teilkonzepte zu nachhaltiger Mobilität, erneuerbaren Energien, Wärmenutzung und Liegenschaften,
  • Konzepte zur energetischen Modernisierung von Gebäuden und Straßenbeleuchtung im Eigentum des Antragstellers, Beraten, Bilden und Weiterbilden sowie Einführen von Energie- und Klimaschutzmanagementsystemen, wie z. B. kommunales Energiemanagement oder European Energy Award®,
  • gebäudetechnische Investitionen im Bereich kommunaler Liegenschaften zur Treibhausgasminderung und Energieeinsparung,
  • Investitionen in E-Mobilität im Bereich der kommunalen Fuhrparke, z. B. auch E-Lastenräder

Sie haben noch Fragen?
Die Experten der Thüringer Aufbaubank helfen Ihnen gern weiter.
Mehr Infos