Klima Invest

Solar Invest

Solar Invest - für den Ausbau der Photovoltaik, Energiespeichersystemen und Unterstützung von Mieterstrommodellen

Auf einen Blick

Ziel dieser Richtlinie ist es, den Eigenverbrauch von Strom aus Photovoltaik zu erhöhen und die Einführung von Mieterstrommodellen voranzutreiben. Der Zuschuss beträgt bei PV-Anlagen und Speichern bis zu 30 Prozent, bei gemeinnützigen Vereinen und Bürgerenergiegenossenschaften bis zu 40 Prozent, bei Beratung und Mieterstromkomponenten bis zu 80 Prozent, für Architekten- und Ingenieurleistungen bis max. 10 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. Die Antragstellung erfolgt über die Thüringer Aufbaubank. Der maximal mögliche Zuschuss je Vorhaben beträgt 100.000 Euro.

Wer wird gefördert?

  • Natürliche Personen
  • Bürgerenergiegenossenschaften
  • Kommunen und deren Eigenbetriebe
  • Zweckverbände
  • Kommunale Unternehmen
  • Kleine und mittlere Unternehmen
  • Wohnungsbaugenossenschaften
  • Vereine
  • Gemeinnützige Gesellschaften
  • Stiftungen

Was wird gefördert?

  • Neuinvestitionen in Photovoltaikanlagen, sofern der erzeugte Strom der Eigen- oder Direktversorgung dient und der Strom nicht durch ein öffentliches Netz durchgeleitet wird
  • Investitionen in Photovoltaikanlagen mit stationären Energiespeichersystemen, die der Speicherung von Strom aus Photovoltaik dienen (nur Batteriespeicher), wenn der Strom selbst verbraucht wird
  • Neuinvestitionen, Ersatzinvestitionen in oder Erweiterungen von Stromspeichern und Wärmespeichern (Warmwasser-, Kältespeicher, Power-to-heat-Anlagen). Bei Energiespeichersystem ist eine Eigenverbrauchquote von mindestens 60 Prozent zu erreichen. Solarthermische Anlagen müssen eine solare Deckungsrate von mindestens 60 Prozent erfüllen
  • Investitionen zur Realisierung von Mieterstrommodellen, insbesondere Steuer- und Kontrollsysteme sowie Sachausgaben für den Erwerb und die Einrichtung eines Abrechnungssystems zur automatisierten und energierechtskonformen Rechnungserstellung
  • Beratungsleistungen und Machbarkeitsstudien (auch Rechtsberatung) zu Mieterstrommodellen
  • Beratungsleistungen und Machbarkeitsstudien (auch Rechtsberatung) in Vorbereitung der Teilnahme von Bürgerenergie-genossenschaften an Ausschreibungen nach dem Erneuer bare-Energien-Gesetz (EEG) 2017

Tipp: Prüfen Sie mit Thüringer Solarrechner kostenlos, wie schnell sich eine PV-Anlage auf Ihrem Dach oder Ihrer Freifläche rechnet. Adresse eingeben, wenige Angaben zu Immobilie & Stromverbrauch machen - den Rest übernimmt Solarrechner für Sie.